Versandkostenfrei ab 40€ | Weltweit ab 99€
navigation
cart-icon

Dein Warenkorb

empty-box

Dein Warenkorb sieht ziemlich leer aus.

Gute Wahl! 🍄

Die adaptogene Wirkung von Vitalpilzen

Die adaptogene Wirkung von Vitalpilzen

Stress begleitet die meisten von uns tagtäglich. Jedoch kann dieser auf Dauer krank machen. Mehr Wohlbefinden und Ausgeglichenheit sind schützende Faktoren. Doch wie erlangt man sie? Erfahre hier, wie die adaptogene Wirkung von Vitalpilzen dir dabei helfen kann.

 

Adaptogene & Vitalpilze – Wirkung und Definition in der Pflanzenheilkunde

Adaptogene Heilpflanzen und Vitalpilze erfreuen sich gerade neuer Beliebtheit, dabei ist ihr Nutzen aus der traditionellen Heilkunde schon seit Jahrhunderten bekannt. Egal ob bei Stress, leichten Depressionen, Unwohlsein oder zur Immunmodulation, in der Wissenschaft werden aktuelle viele dieser Bereiche im Zusammenhang mit Adaptogenen erforscht. Wir zeigen dir den aktuellen Stand der Forschung sowie traditionelle Anwendungsgebiete der adaptogenen Pflanzen und Vitalpilze.

 

Was sind adaptogene Pflanzen und Vitalpilze?

Was sind adaptogene Pflanzen und Vitalpilze?

Einige Lebewesen können sich perfekt an die gegeben Umstände der Natur adaptieren. Sie haben also eine schnelle Anpassungsfähigkeit. Natürliche Heilmittel, die diesen Effekt aus der Natur auf den Menschen übertragen können, zählen zu Adaptogenen. Doch diese Fähigkeit allein reicht nicht aus, um die Definition eines Adaptogens zu erfüllen. Ursprünglich wurden sie als Substanzen festgelegt, welche die Widerstandsfähigkeit gegenüber einem breiten Spektrum schädlicher Faktoren (Stressoren) unterschiedlicher physikalischer, chemischer und biologischer Natur erhöhen. Adaptogene gelten als Stoffwechselregulation mit der Fähigkeit, den Körper an Umweltfaktoren anzupassen und daraus entstehende Schäden zu vermeiden. Darüber hinaus sollen Adaptogene sicher und ungiftig sein. Im Gegensatz zu Medikamenten wirken sie nicht spezifisch.

Vereinfacht gesagt sind Adaptogene eine ideale Unterstützung für deinen Körper. Jedoch niemals alleinige Therapie. Die Wirkstoffe aus den Pflanzen und Vitalpilzen können beispielsweise nicht deine 80-Stundenwoche verkürzen und somit die Ursache für Stress bekämpfen. Sie helfen in solchen Lebensphasen lediglich als Unterstützung durch ihre regulierenden Eigenschaften.

 

Haben Vitalpilze eine adaptogene Wirkung?

Lange Zeit wurden Pilze den Pflanzen zugeordnet. Doch heute wissen wir, dass sie neben den Tieren und Pflanzen ein eigenes Reich bilden. Pilze sind zwar sesshaft wie Pflanzen doch in ihrer Biologie näher mit den Tieren verwandt. Nichtsdestotrotz oder vielleicht sogar gerade deswegen haben auch Vitalpilze eine adaptogene Wirkung. Sie können somit ebenso wie einige Heilpflanzen auf die Regulation von Stress und dein allgemeines Wohlbefinden Einfluss nehmen.

Pilze werden nicht nur in der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) und Ayurveda eingesetzt, sondern sie sind auch Bestandteil der modernen Medizin. Im zwanzigsten Jahrhundert wurde beispielsweise das erste Antibiotikum Penicillin aus Pilzen extrahiert. Der Entdecker Alexander Fleming leitete damit eine neue Epoche in der Behandlung von bakteriellen Erkrankungen ein. Im Übrigen sind Vitalpilze mit ihrer adaptogenen Wirkung nicht mit psychoaktiven Pilzen, besser bekannt als Magic Mushrooms zu verwechseln. Diese Pilze lösen Rauschzustände aus und können für die Gesundheit schädlich sein. Daher sind sie genau genommen sogar das exakte Gegenteil von Vitalpilzen, denn diese sollen die Gesundheit fördern.

 

Beliebte Adaptogene: Liste

Es gibt eine Vielzahl an verschiedenen adaptogenen Heilpflanzen und Vitalpilzen. Da kann man schnell mal die Übersicht verlieren oder erst gar nicht Wissen, welches Adaptogen ideal für die individuellen Bedürfnisse ist. Damit du den Durchblick behältst, haben wir die beliebtesten Adaptogene mit ihren jeweiligen Besonderheiten für dich aufgelistet.

Adaptogene Liste Wirkung

Wie wirken Adaptogene?

Obwohl es viele verschiedenen Adaptogene mit unterschiedlichen Wirkstoffen gibt, wird ein Großteil ihrer Wirkungen, aber vor allem der Einfluss auf Stress durch die HPA-Achse (Hypothalamus-Hypophysen-Nebennierenrinden-Achse) vermutet. Diese Achse ist ein komplexer Regelkreis im Körper, welcher die Reaktion auf Stress bestimmt. Alle drei beteiligten Gewebe sind hormonproduzierende Drüsen. Der Hypothalamus ist ein Teil des Zwischenhirns. Die Hypophyse ist Teil des zentralen Nervensystems und die Nebennierenrinde produziert auf Signale der anderen beiden das Stresshormon Cortisol. Dieses wirkt letztendlich auf die Körperzellen. Daneben wirkt sich die HPA-Achse auch auf die Verdauung, das Immunsystem, den Stoffwechsel, die Stimmung, die Gefühle und die Sexualität aus. Adaptogene regulieren die Schlüsselmediatoren der Stressantwort. Hierzu ahmen sie Stresseffekte nach und sorgen für eine Hochregulierung des Hitzeschockproteins 70 (HSP70). Dieses dient als Sensor für Stress und wirkt so auf den Regelkreis ein, dass sich die Menge an Cortisol und Stickoxiden im Blut verringert. In Folge steigt die ATP-Produktion (Energieversorgung der Zellen) an. Dies wiederum verbessert die mentale und körperliche Leistungsfähigkeit.

Die adaptogene Wirkung einiger Vitalpilze ist zusätzlich immunmodulierend. Dies bedeutet, sie können je nach Gegebenheit das Immunsystem stimulieren oder unterdrücken. Beides kann für den Körper nützlich sein. Bei einer Allergie ist beispielsweise die Unterdrückung des Immunsystems sinnvoll, denn der Körper reagiert zu stark. Bei Dauerstress sinkt die Anzahl der Immunzellen im Blut deutlich ab und eine schlechte Abwehr auf krankmachende Erreger ist die Folge. Wird nun das Immunsystem hochreguliert, können trotz Stress Bakterien und Viren abgewehrt werden.

Wie andere pflanzliche Nahrungsmittel enthalten Adaptogene auch sekundäre Pflanzenstoffe, Vitamine und Mineralstoffe, welche sich günstig für die Gesundheit auswirken können. So sind in einigen von ihnen Antioxidantien enthalten, welche die Zellen vor freien Radikalen schützen. Diese Stoffe werden auch Radikalfänger bezeichnet und verhindern Schäden beispielsweise an der DNA. Dies ist in der Krebsprävention ein Faktor von vielen.

 

Worauf solltest du beim Kauf von Adaptogenen und Vitalpilzen für beste Wirkung achten?

Dich haben die positiven Effekte von Adaptogenen überzeugt, doch es sind noch Fragen offen? Mit unserem FAQ liefern wir dir die Antworten auf all deine Fragen.

Die adaptogene Wirkung von Vitalpilzen: Fazit

Heilpflanzen und Vitalpilze werden in weiten Teilen der Erde schon seit langer Zeit eingesetzt und haben sich bewährt. Hierzulande wird ihr Nutzen immer bekannter und beliebter. Einige von ihnen haben eine adaptogene Wirkung auf den Körper. Dies bedeutet, sie fördern deine Anpassungsfähigkeit und sind eine tolle Stärkung für dein Wohlbefinden. Beispiele für Adaptogene sind Ashwagandha, Cordyceps, Hericium, Chaga, Reishi, Rosenwurz, Ginseng und Rosenwurz.

Nutze unterstützende Heilpflanzen und Vitalpilze! Anwendungsgebiete gibt es viel, die vielversprechendsten sind:

Die adaptogene Wirkung der Vitalpilze und -pflanzen ist längst nicht mehr nur aus der Naturheilkunde bekannt. Mittlerweile gibt es eine Vielzahl an wissenschaftlichen Studien, die einzelne Effekte bestärken und die Vitalpilz-Wirkung erklären. So hat sich beispielsweise eine regulierende Wirkung auf die HPA-Achse gezeigt. Dies ist ein Regelkreis, der hauptsächlich die Stressreaktion des Körpers ausmacht. Zudem sind weitere Wirkungen auf das Immunsystem und einzelne Bestandteile wie Antioxidantien bekannt.

Adaptogene werden in verschiedenen Darreichungsformen angeboten. Für eine optimale Vitalpilz-Wirkung empfehlen wir Flüssigextrakte und keine Kapseln, da hier der Wirkstoffgehalt höher ist. Beim Kauf solltest du auf eine gute Qualität achten. Dies bietet dir einen optimalen Nutzen ohne gesundheitliches Risiko durch unerwünschte Zusatzstoffe. Weitere Kriterien wie die Eignung für eine vegane Ernährung oder die Kombination von Adaptogenen kann in deine Entscheidung einfließen.

Schau doch mal auf unserem smaints-Shop vorbei und lass dich von unseren hochwertigen "small saints", also kleinen Heiligen begeistern. –  Unser Motto: Power through nature!

Alle Produkte von smaints

Quellen:
Brekhman II (1980) Man and biologically active substance: the effect of drugs, diet and pollution on health. Pergamon Press, Oxford

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28640972/ 

https://examine.com/supplements/ashwagandha/ 

https://examine.com/supplements/chaga/ 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/27408987/ 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32545666/ 

https://examine.com/supplements/ganoderma-lucidum/ 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/11081987/ 

https://www.bfr.bund.de/cm/343/risikobewertung_macahaltiger_nahrungsergaenzungsmittel.pdf 

https://examine.com/supplements/maca/ 

https://examine.com/supplements/panax-ginseng/ 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19500070/ 



English